Fahrt zum Spiel FC Bayern München – 1. FC Köln

24.10.2015 … 45 FC Bayern Fans des BMFT, davon 8 vom Erfordia Bavaria Fanclub waren unterwegs zur wohl geilsten Arena ever. Voller Erwartungen auf ein eventuell erneut geschichtsträchtiges Spiel wurde die Stimmung im Bus immer ausgelassener, je näher wir München kamen.

Bei der Ankunft wieder dieser atemberaubende Anblick der Allianz Arena. Wow! Nichts wie rein,Schnell noch shoppen und dann Plätze einnehmen. Wie geil! Gleich neben den „harten“ FCB Fans der Südkurve! … dem Spielfeld zum Greifen nah. Dann kamen sie! Unsere Helden! Noch ein Wow! Anpfiff und auf gings. Zum ersten Mal nach seinen Verletzungen wieder mit dabei … Arjen Robben! … und was macht er? Klar! … in der 35. Minute ein Tor schießen!!! 1:0 für den FCB! Weiter geht’s. Nur 6 Minuten später, TOR durch Arturo Vidal! Euphorie pur bei den Fans. Halbzeitpause! Erst mal verschnaufen vom Spiel!

2.Halbzeit. Nun wird in unsere Richtung gespielt!!! Dafür werden wir in der 62. Minute durch ein weiteres Tor belohnt. Und wer hats geschossen? Klar … unser Robert Lewandowski. Unsere „Nachbarn“, die Südkurve, werden noch euphorischer, noch ausgelassener … rissen alle mit Ihren Stimmung mit. Foul! 11 Meter für den FCB! Thomas Müller soll den 11 Meter schießen … er nimmt Anlauf … Fuß an den Ball und TOR!!!! 4:0 für den FCB in der 77. Minute! Und noch ein WOW! Abpfiff….. Endstand 4:0! Was für ein Spiel!!! Der FCB schreibt wieder Geschichte. Der 1000. Sieg seit dem 21.08.1965! Dafür werden auch die Fans belohnt. Paulaner sponserte 5000 Liter Freibier! Danke für das Spiel! … den Sieg! … die tollen Spieler! … das Freibier! ….. und natürlich ein Danke an den FCB!!!! Danke, dass wir dabei sein durften.

Thomas und Manu

Besuch des Trainings an der Säbener Straße am 12.10.2015


Daniel und ich nutzten einen Aufenthalt in München um auch bei unserem FCB vorbei zuschauen. Zuerst besuchten wir die sympathische Tamara Stehbach von der Fanclubabteilung und den uns inzwischen gut bekannten Fanbeauftragten Andi Brück. Es war wie immer ein interessanter und freundlicher Smalltalk.

Anschließend haben wir die Chance genutzt, das öffentliche Training – jedoch ohne Nationalspieler – zu  besuchen. Es war nach langer Abwesenheit das erste Training von Jan Kirchhof. Weitere bekannte anwesende Spieler waren u.a. Sven Ulreich, Philipp Lahm, Rafinha, Javier Martinez, Xabi Alonso. Der eigentliche „Star“, er war schon unser Kommen wert, war jedoch unser Trainer Pep Guardiola. Hochinteressant zu beobachten war, wie er mit den Spielern kommunizierte. Teils auf Deutsch, Spanisch, Englisch und vor allem stark gestikulierend.

Auch „Bernie“ stattete dem Training seinen Besuch ab.

Am Ende des ca. 1,5 stündigen Trainings gab es dann noch Autogramme von Philipp Lahm und vor allem Rafinha für die noch wartenden Fans. Daniel kam leider etwas zu spät um noch von Rafinha ein Autogramm zu ergattern.

Wer die Gelegenheit hat mal ein öffentliches Training zu besuchen (ich war jetzt schon öfters dort) der sollte diese Chance wahrlich nutzen. Nicht wundern, was da teilweise an Zuschauern und TV-Teams da ist, schon beeindruckend.

Einige Bilder gibt es in der Bildergalerie zu sehen.

Rot-Weiße Grüße
Andreas Stricker
1. Vorsitzender

Besuch bei Franz „Bulle“ Roth am 14.10.2015 verbunden mit einer persönlichen Einladung zu unserem Fanclub

Mit Franz „Bulle“ Roth verbindet mich, dass wir beide in Memmingen geboren worden sind. Das war auch der „Aufhänger“ ihn im Rahmen der diesjährigen „Thüringer Charity Open“ auf dem Golfplatz in Mühlberg anzusprechen. Daraus entwickelten sich im Nachgang diverse Telefonate, die nun gar in einem persönlichen Besuch in Bad Wörishofen endeten. Franz „Bulle“ Roth betreibt dort u.a. ein Sportgeschäft.

Trotz seiner 69 Jahre ist er auch weiterhin noch in seinem Sportgeschäft aktiv. Franz „Bulle“ Roth ist aus meiner Sicht trotz seinen vielen sportlichen Erfolge weiterhin sehr bodenständig geblieben. Außerdem zeichnet ihn sein Sozialverhalten aus. Im Allgäu würde man sagen: „Einfach a netta Kerle“ (einfach ein netter Kerl/Mann). Ich frage mich, ob das unsere „Idole“ von heute in dem Alter später auch mal noch wären?

Trotz einer vorherigen mehrtägigen Abwesenheit (er war mit anderen ehemaligen Fußballern ein paar Tage beim Golfspielen) und Kundschaft im Geschäft konnten Daniel und ich mich mit ihm angeregt unterhalten. Es gab für uns auch noch Autogramme über die wir uns sehr gefreut haben.

Diesen Besuch (waren ca. 30 Minuten vor Ort) haben wir – das hatte ich ihm auch schon angekündigt – damit verbunden, ihn nach Erfurt zu unserem Fanclub persönlich einzuladen. Dies war bereits Bestandteil unserer Telefonate. Aber persönlich macht sich so etwas natürlich immer besser. Franz „Bulle“ Roth hat uns noch keine Zusage erteilt, ist aber auch nicht abgeneigt, zu uns zu kommen. Der einzige Hinderungsgrund ist eigentlich die Entfernung. Deshalb überlegt er, ob er einen Besuch bei uns mit anderen Dingen bzw. umgekehrt verbinden könnte.

Wir werden weiterhin in Kontakt bleiben und es wäre SUPER, wenn dieser in einem persönlichen Besuch hier in Erfurt enden würde. Denn Franz „Bulle“ Roth hätte uns sicherlich viel zu erzählen. So bestätigte er mir, dass er sich noch an jeden seiner wichtigen Treffer für unseren FCB genau erinnern kann. Ein paar Infos zu Franz „Bulle“ Roth gibt es im nachfolgenden Link von Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Roth

Daumen drücken, dass es mit dem Besuch klappt.

Rot-Weiße Grüße
Andreas Stricker
1. Vorsitzender

Public Viewing FCB – BVB

Das war ein schöner Sonntag!

Am 04.10., 17:30 Uhr, hatten sich 10 Mitglieder unseres Vereins zum Public Viewing im Maxx, in Erfurt, eingefunden, hoffnungsvoll, dass es auch ein Sieg gegen die Dortmunder geben würde. Nachdem die Schalker kurz zuvor schon verloren hatten, bestand die Möglichkeit sich mit einem Sieg schon etwas abzusetzen. Dass es so ein überragender Erfolg werden würde, hatte sicher niemand gedacht. Umso euphorischer war die Stimmung (es tummelten sich im Maxx -wie eigentlich immer- fast nur Bayernfans), umso schöner und ausgelassener die Stimmung danach. Und dass unser Eventmanager Artur auch gleich von seiner neuen „Befugnis“ Gebrauch machte, unseren anwesenden Mitgliedern ein Getränk nach Wahl auf den Fanclub zu spendieren, rundete diesen schönen Sonntag ab.

Eine persönliche Anmerkung:

Dass am Sonntag von Journalisten/Kommentatoren (der Sport1-Reporter in „Bundesliga-der Spieltag“) nach nur 8 (!) Spieltagen von einer (Vor-)Entscheidung in der Meisterschaft fabuliert wurde, finde ich einfach nur einfältig. Ich frage mich dann, was soll das?

Lothar Scholtes

Fahrt zum Spiel FC Bayern München – VFL Wolfsburg

Wir waren dabei!

Dank des nimmermüden Einsatzes unseres 1. Vorsitzenden und unseres (sozialen) Engagements im Fanclub hatten wir vom FC Bayern eine sog. „Kulanzzuteilung“ für das Bundesligaspiel am 22.09. gegen den letztjährigen Vizemeister Wolfsburg angeboten bekommen. Nach kurzer Beratung im Vorstand war klar, das müssen wir annehmen (sonst wird es das für uns sicher nicht mehr geben).

Nachdem dann auch alle 45 Karten -letztlich problemlos- an den Mann bzw. die Frau gebracht waren, ging es am Dienstag um viertel zwei vom letzten Treffpunkt in Erfurt am P+R-Parkplatz an der Messe auf zu unserer großen Fahrt (dabei einzig unser Vorsitzender in Bayerntracht – die „Krachlederne“ war angesagt; ich glaube sonst hat auch niemand ein solches Kleidungsstück 😉 ). Dass rund 9 Stunden später (Fußball-)Geschichte geschrieben und wir live dabei sein würden, wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.

So waren wir also mit unserem bewährten Busunternehmen Steinbrück aus Gotha im komfortablen Doppeldeckerbus für 80 Personen auf der A71 unterwegs, als uns plötzlich der Schreck in die Glieder fuhr. Ein Kleintransporter wechselte beim Einfädeln auf die Autobahn direkt vor uns auf die linke Spur, um einen LKW schon beim Beschleunigen zu überholen. Uns hatte er allerdings nicht gesehen, obwohl wir so klein nicht waren. Eine Blitzreaktion unseres Fahrers verhinderte Schlimmeres, geschlafen oder gedöst hat danach niemand mehr…

So kamen wir dann ohne weitere Zwischenfälle gut gelaunt und siegessicher in München an (diejenigen, die beim von Daniel wieder organisierten Tippspiel gegen unseren FC Bayern getippt haben, sind aktenkundig und werden, so sie denn Mitglieder unseres Fanclubs sind, bei der nächsten Vorstandssitzung sich einem Verfahren zum Vereinsauschluss ausgesetzt sehen 😉 ).

Unsere Plätze im Stadion waren oben im 3. Rang in der Nordkurve direkt hinter dem dortigen Tor (was noch von Bedeutung sein sollte. Genauso wie die verlorene Platzwahl unseres Kapitäns Philipp Lahm, da die Wolfsburger sich entschieden, zunächst auf das Tor der Nordkurve, also „unser“ Tor, zu spielen).

Dann begann pünktlich 20 Uhr das Spiel. Und das war zunächst ganz schön zäh. Unsere Mannschaft wirkte behäbig, lauf faul und träge. So kam dann was kommen musste – Wolfsburg ging durch einen schönen schnellen und direkten Spielzug mit einem fulminanten Abschluss von Caligiuri verdient in Führung (so spielt man Fußball!). Zum Glück ging es ohne weiteren Schaden (dazu brauchte der Welttorhüter aber auch schon eine ganze Menge Glück…) in die Halbzeitpause und da sah man, egal wo man auch hinschaute, in ziemlich ratlose Gesichter – von den Wolfsburger Gesichtern mal abgesehen, aber das sollte sich ja bald ändern! Pep wechselte nämlich Thiago und Bernat -zu Recht- aus und brachte für die 2. Hälfte Martinez und….. Lewandowski! Der Rest ist Fußballgeschichte!

Und so ganz nebenbei fielen alle Treffer, auch schon der der Wolfsburger,auf „unser“ Tor, da ja glücklicherweise, wie oben schon erwähnt, die Wolfsburger die Platzwahl gewonnen hatten….
Danach ging es entspannt und müde wieder Richtung Heimat, aber dann doch nicht so müde, um uns noch ein von unserem Vorsitzenden spendiertes Siegerschnäpschen zu gönnen (die Kinder natürlich nicht, Mensch!).

Lothar Scholtes

PS: Es auch einige Bilder in unserer Bildergalerie

Unser Grillfest 2015 im Andreas Kavalier

Das Wetter konnte noch so stürmen und Windböen Stühle und Gläser zu Boden reisen … dem traditionellen Grillfest unseres Vereins tat dies alles keinen Abbruch. Perfekt organisiert durch unseren Eventmanager Artur fand es dieses Jahr am 5.9. im Andreas Kavalier statt. An dieser Stelle auch noch einmal vielen Dank an Thomas Schäfer.

Für das leibliche Wohl war reichlich gesorgt. Neben den vielen leckeren selbst gemachten Salaten, gab es dank Lukas jede Menge wohlschmeckendes Grillgut.
Ein besonderes Highlight war in diesem Jahr das Quiz von unseren Jugendvertreter Daniel, welcher knifflige Fragen für Jung und Alt bereithielt und Preise vom FCB verteilte.

Als kleines Dankeschön für die langjährige Mitarbeit im Vorstand unseres Fanclubs erhielt unsere Kerstin einen Geschenkgutschein überreicht.  

In der Bildergalerie sind einige Fotos zu sehen. 

Heiko

50. Gerburtstag unseres 1. Vorsitzenden

In diesem Jahr wurde unser geschätzter 1. Vorsitzender Andreas nun auch in den Kreis der Ü50er aufgenommen. Aus diesen Anlass haben wir die anstehende Vorstandssitzung für eine kleine Geburtstagsfeier in rot-weiß genutzt. Vielen Dank lieber Andreas für die Einladung und das leckere Essen.

Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen ein kleines Geschenk zu überreichen.

Wir hoffen das die „seltenen“ Autogrammkarten bei Dir einen würdigen Platz finden.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmalig recht herzlich bei Andreas für sein tolles Engagement und seine in den letzten Jahren geleistete Arbeit bedanken. Wir  hoffen, dass du uns noch lange Zeit in deiner jetzigen Position erhalten bleibst.

Ohne Dich wäre dies nicht möglich gewesen. Mach weiter so!!!