Mitgliederversammlung des Regionalverbandes („BMFT“)

Am 16.11.2019 fand die jährliche Mitgliederversammlung des BMFT in Mülverstedt statt.

Nach der Begrüßung ging es los mit der Tagesordnung (17 Punkte) und anschließend der Neuwahlen des Vorstandes des BMFT.

Unser zweiter Vorsitzender Thomas Kraps wurde zum neuen Schriftführer gewählt. Wir wünschen ihm dabei viel Erfolg und Freude an seinem neuen Posten.

Ende der Versammlung war gegen 18 Uhr und es ging zum gemütlichen Teil über mit gemeinsamen Essen, Trinken und Gesprächen.

Vielen Dank an den Fanclub „BAYERN-Fanclub Weberstedt“ für die tolle Organisation und dem BMFT für die Einladung.

RWG Steffi

Fahrt am 9.11.2019 zum Spiel FC Bayern München gegen BVB

Unsere Fahrt startete pünktlich 11 Uhr in Gotha. Mit viel guter Laune und den glaube an drei Punkte. Aber zuerst sind wir nach Erfurt gefahren wo wir unseren Rest von Fanclub abgeholt haben.

Pünktlich 11:30 Uhr ging es dann los. Auf geht die Reise in das schönste Stadion überhaupt. Nach fünf Stunden Fahrt, mehreren Pippipausen und einer größeren Pause mit leckeren Schnitzel und Gehacktes Brötchen sind wir dann pünktlich in München gelandet.

Wir hatten sogar noch genügend Zeit einen Abstecher in den Mega Store zu machen.

Nachdem dann alles besorgt war (Essen, Trinken, Fanartikel,…..) könnte dann endlich das Spiel der Spiele anfangen. Was soll ich sagen die Choreographie von den Ultras war Mega. Genauso genial war auch die Stimmung in der gesamten Arena. Es hat von Anfang an viel Spaß gemacht.

Das 1:0 fiel und die Hütte hat gebebt, das 2:0 war der Wahnsinn, beim 3:0 gab es Party in der Südkurve. Karla Kolumna würde sagen SENSATIONELL. Und zum Schluss das 4:0 dank dem Eigentor von Mats Hummels.

Mit einem Sieg und bester Laune ging es nun zurück zum Bus. Bevor die Heimreise begann haben wir noch einen kleinen Imbiss gemacht mit lecker Leberkäse und Brötchen.

Alle sind gut daheim angekommen.

Vielen Dank an unsere Organisatoren und der Firma Steinbrück.

Bis bald und Rot Weiße Grüße

Steffi und Maddox

Unsere Fahrt zur Bundesliga-Premiere gegen Union Berlin

Das erste Mal in der Geschichte der Bundesliga gegen Union Berlin und wir waren mit 49 Personen dabei. Diesmal hatten wir uns auch was ganz Besonderes einfallen lassen. Mit finanzieller Unterstützung des Vereins „Kindervisionen e.V. Erfurt“ haben wir es einigen Personen, insbesondere Kindern (zum Teil aus dem Kinder-, Jugend- und Mütterheim in Erfurt) ermöglicht ein Spiel unseres FC Bayern München live zu erleben. Diese hätten sonst wohl keine Möglichkeit dazu gehabt. Dazu erreichte uns im Nachgang von einer mitfahrenden Betreuerin des Heimes folgende Nachricht:

„Wir waren dabei ⚽ Für uns war es ein beeindruckendes und unvergessliches Erlebnis, mit euch nach Bayern zum Spiel zu fahren. Wir haben Menschen kennengelernt, die sich so liebevoll um uns gekümmert haben und uns soooo glücklich gemacht haben. Vielen lieben Dank für diesen wundervollen Tag. Von Herzen ..die Kids und Ramona“

An dieser Stelle möchte ich mich als 1. Vorsitzender bei Allen bedanken, welche dazu beigetragen haben. Ein besonderer Dank geht an unseren Jürgen und seine Frau Michaela, meinen Stellvertreter Thomas und vor allen an die Verantwortlichen des Vereins „Kindervisionen e.V. Erfurt“.

Wir haben nun schon viele Fahrten nach München gemacht, aber ich kann mich an keine erinnern, wo wir so reibungslos und zeitig nach München kamen, trotz längerem Aufenthalt in Greding bei „Mc Donalds“ bzw. „KFC“. Dadurch waren wir auch sehr schnell und zeitig in der Arena, da zu diesem Zeitpunkt noch kein Andrang war.

Als wir dann auf unseren Plätzen ankamen konnte man richtig sehen, wie unsere Gäste – nicht nur die Kinder – von der Arena beindruckt waren. Ein sogenanntes „Wow-Gefühl“ machte sich bei ihnen breit. Da wir zeitig vor Ort waren, nutzen einige noch die Möglichkeit im Fanshop einzukaufen oder was zu trinken/essen.

Dann ging es endlich mit dem Spiel los. Da wir in der Nordkurve untergebracht waren, erlebten wir sehr intensiv den „Support“ der Union-Fans. Das war schon sehr beeindruckend. Denn auch in der Halbzeit, wo unser „Support“ ruhte, waren sie noch lautstark zugange, obwohl es da bereits 1:0 für unseren FC Bayern durch ein Tor von Pavard stand.

In der 53. Minute fiel dann das 2:0 durch unseren „Lewa“. Damit stellte unsere „Nummer 9“ einen neuen Bundesliga-Rekord auf, denn noch nie zuvor hatte ein Spieler an jedem der ersten neun Spieltage mindestens einmal getroffen (insgesamt 13 Tore). Wir waren also erneut bei einem historischen Ereignis von unseren „Lewa“ dabei. Damals schon bei seinen historischen 5 Toren gegen den VFL Wolfsburg. In der 59. Minute hielt unsere Nummer 1 – Manuel Neuer – einen Elfmeter von Andersson. Bevor dann der Berliner Polter in der 86 Minute mittels Elfmeter den 2 : 1 Endstand herstellte, vergaben wir einige sogenannte 100prozentige Chancen. So einige Schiedsrichterentscheidungen sorgten dafür, dass in der Schlussphase des Spiels von beiden Fanlagern eine tolle Stimmung herrschte.

Leider kamen nicht alle unsere Spieler zu uns „in den Norden“ um sich für den Sieg feiern lassen.

Deshalb war es umso beeindruckender, dass die ca. 7.000 Berlin-Fans noch ca. 10 Minuten nachdem Spiel ihre Mannschaft in der Nordkurve feierten, obwohl sie gerade das Spiel verloren haben, ich muss sagen, das war schon toll.

Bei der Abfahrt aus der Arena kam es zu den üblichen Verzögerungen, da einfach das „Nadelöhr“ für die vielen Buse und PKWs zu eng ist. Nachdem es dann gut weiterlief, wurden wir unterwegs noch von einem Stau ausgebremst. Danach ging es aber zügig weiter nach Thüringen.

An dieser Stelle möchte ich mich auch ausdrücklich bei unseren beiden Busfahrern, Holger und Carsten bedanken.

Am 09.11.2019 geht es ja schon wieder nach München zum „TOP-Spiel“ gegen den BVB.

Bilder zum Spiel gegen Union Berlin gibt es in unserer Bildergalerie.

Rot-Weiße Grüße
Andreas Stricker
1. Vorsitzender

Oktoberfest Erfurt 2019

Auch dieses Jahr haben wir das Erfurter Oktoberfest mit unserem Fanclub Erfordia Bavaria besucht.

Der Fanclub war auch dieses Jahr mit rund 40 Mitgliedern im Festzelt vertreten. Die Stimmung war sehr ausgelassen. Wir haben viel getanzt und ausgiebig gefeiert. Ich möchte meinen, wir hatten ja auch einen guten Grund zum Feiern. Zum einen das hervorragende Bayern Spiel einen Tag zuvor (Sieg gegen Tottenham) und zum anderen den Geburtstag von Hans-Jürgen B. der natürlich auch dieses Jahr wieder mit einem schönen Blumenstrauß überrascht wurde. Wenn das keine guten Gründe zum Feiern sind dann weiß ich es auch nicht.

Es war im Ganzen ein sehr gelungener Abend. Die Band sorgte für ordentlich Stimmungsmusik bis 22:30 Uhr.

Unser 1. Vorsitzender Andreas Stricker hat uns wieder sehr gute Plätze organisiert. Fast alle erschienen im Dirndl oder in Lederhosen. Der Fanclub spendierte seinen Mitgliedern 60 Brezeln.

Ein großer Dank noch an Andreas S. für seine Mühe und einen schönen Abend.

Rot-Weiße Grüße
Vanessa Höfer

Bilder gibt es in unserer Bildergalerie.

„O zapft is“, GEMEINSAM zum Wiesn-Kracher gegen den 1. FC Köln …

Am 21. September 2019 um 12 Uhr hieß es wieder „O zapft is“. Und so ließen wir es uns nicht nehmen zum ersten Spiel im Rahmen des Stammfahrerprogramms gegen den 1. FC Köln, in unserem Wohnzimmer der Allianz-Arena, individuell zum Spiel anzureisen.

Wie bereits in der Vorsaison sollte so auch den Bedürfnissen aller Mitglieder Rechnung getragen werden, nicht jedes Spiel mit dem Bus zu besuchen.

Bereits im ICE nach München, der leider zwei Stunden verspätet ankam, war die Stimmung überragend. Egal ob Bajuware oder Rheinländer, die Fans waren voller Vorfreude auf die Begegnung des fünften Spieltages der Bundesliga. Einige unserer Fanclubanhänger zog es vorm Spiel, wie nicht anders zu erwarten, auf dies Wiesn, wo sich anständig eingestimmt wurde.

Vor ausverkauftem Haus sahen wir eine überzeugende Wiesn-Partie unserer Elf die mit 4:0 souverän gewonnen wurde (2x Lewandowski, Coutinho & Perisic). So war uns zu mindestens bis zum Abendspiel die Tabellenführung sicher!

Die Rückreise war mit einem Heimsieg im Gepäck umso schöner. Viele unserer Anhänger nutzten die Möglichkeit der individuellen An- und Abreise für ein langes Wochenende in der Landeshauptstadt und gönnten sich noch das ein oder andere Fahrgeschäft und natürlich zünftige Bier auf der Wiesn. Ein herrlich sonniger Herbsttag neigte sich so in ausgelassener Stimmung und entspannter Atmosphäre dem Ende zu.

So bleibt mir nur übrig uns allen eine gute Zeit bis zum nächsten gemeinsamen Saisonhöhepunkt unseres Fanclubs am 26.10.2019, mit dem Spiel gegen den 1. FC Union Berlin, zu wünschen.

RWG Kai F.

Da aber Bilder mehr sagen als viele Worte, lohnt sich ein Blick in die Bildergalerie.

Volle Brotdose für 204 Grundschüler „Am Wiesenhügel“

Am 18.09.2019 war es wieder soweit. Unser Fanclub unterstützte erneut die Bäckerei Roth. Diesmal ging es um 204 Bemmen für die Grundschule am Wiesenhügel.

Das Möbelhaus Höffner in Erfurt unterstützten nicht nur beim Schmieren sondern sponserten auch 204 Brotdosen für die Schüler der Grundschule.

Auf dem Beitragsbild sind zu sehen von links nach rechts: Björn, Holger (Möbelhaus Höffner), Karsten Garnat, Manuel Kühr, Organisatorin Steffi König sowie Torsten Roth (Photograph).

Auch ein Dankeschön gilt Jürgen Böwe, der frühs immer die Bemmen in der Schule mit verteilt.

Rot Weisse Grüße
Manuel Kühr

Besuch bei Andre Henning am 14.09.2019

Andre Henning hatte uns privat zu sich Nachhause eingeladen um uns erneut mit seinen Köstlichkeiten zu verwöhnen.

Im Rahmen dieses Besuches schauten wir spontan das Spiel gegen Leipzig an. Während die Verpflegung erneut hervorragend war, konnte man dies vom Spiel als solches leider nicht behaupten. Letztendlich spielten unsere Bayern in Leipzig – obwohl klar die bessere Mannschaft – „nur“ 1:1.

Unsere Mitglieder nutzten den Besuch bei Andre auch, um sich sein kleines Heimatmuseum anzuschauen.

Oben sieht man uns in einem Original nachgebildeten Klassenzimmer aus schon historischer Zeit.

An dieser Stelle möchte ich mich als 1. Vorsitzender erneut für die Gastfreundlichkeit von Andre und seiner Familie recht herzlich bedanken. Ebenso ein DANK an alle anwesenden Mitglieder.

Rot-Weiße Grüße
Andreas Stricker
1. Vorsitzender